Kategorien &
Plattformen

Zwischen urban churching und Mission

Kirchenentwicklung: Werkstatt im Wilhelm-Kempf-Haus will Jugendliturgie und Jugendpastoral weiterdenken
Zwischen urban churching und Mission
Zwischen urban churching und Mission

Das ökumenische Netzwerk All for one in Fulda, die freikirchliche MoveChurch in Wiesbaden oder die Zukunftswerkstatt SJ in Frankfurt: Innovative Projekte für junge Menschen stehen bei der Werkstatt Jugendpastoral im Mittelpunkt. Zu der Veranstaltung am 13. Februar 2019 im Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden-Naurod sind haupt- und ehrenamtlich Engagierte eingeladen, die die Jugendliturgie und Jugendpastoral im Bistum Limburg weiterentwickeln möchten.

Bis zu 1.500 Jugendliche kommen zu Gottesdiensten des ökumenischen Netzwerks All for one nach Fulda. Der Fuldaer Pastoralreferent Björn Hirsch stellt in einem Impulsvortrag die Arbeit des vor etwa zwei Jahren gegründeten Netzwerkes vor, an denen katholische, evangelische und freikirchliche Gemeinden, Verbände und Organisationen beteiligt sind. Ziel des Netzwerkes ist es, Brücken zwischen den Gemeinden zu bauen und Begegnung mit Menschen innerhalb und außerhalb der Kirche zu schaffen.

Daneben stellen der Dresdner Theologe Peter Jost die aus der anglikanischen Kirche kommende Bewegung freshX vor und Pastor Antonio Weil die Arbeit und das Konzept der MoveChurch in Wiesbaden. Thomas Enns und Linus Trillitzsch gehen in ihren Workshops auf das Thema Jugendliturgie und Musik ein.

Eine Anmeldung ist noch per Email an kinder-jugend-familie@bistumbistumlimburglimburg.de möglich. Veranstalter ist die Abteilung Jugendliche und junge Erwachsene des Bistums Limburg.    

  • Flyer zum Download