Kategorien &
Plattformen

Vertonter Glaube

Exkursion im September zum Thema „Christliche Popularmusik und Liturgie“
Vertonter Glaube
Vertonter Glaube
Im vergangenen Jahr fand erstmals ein Bandwettbewerb im Bistum Limburg statt. © Bistum Limburg

Christliche Popularmusik ist heute so vielfältig wie noch nie. Gospel, Workshop, Pop, Rock und vieles mehr – durch viele unterschiedliche Stile wird der Glaube musikalisch vertont und die Feier von Gottesdiensten bereichert. Eine Exkursion nach Hamburg und Münster unter dem Thema „Christliche Popularmusik und Liturgie“ vom 24. bis 27. September will nun neue Ansätze in den Themenfeldern Ästhetik, Inszenierung, Botschaft, Sprache, Partizipation und Musik vorstellen und das Feld der Liturgie als einen Gestaltungsbereich von Kirchenentwicklung erschließen. Die Exkursion wird vom Referat Kirchenmusik in Kooperation mit dem Ressort Kirchenentwicklung veranstaltet.

Die Teilnehmer lernen in Hamburg unter anderem die kirchenmusikalische Ausbildung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland und das Projekt „Monatslied“ kennen und nehmen an Popliturgien und Gospelkonzerten teil. Geplant ist außerdem ein Gespräch mit Verantwortlichen des Erzbistums Hamburg sowie ein Besuch der „Jugendkirche Effata“ in Münster. Außerdem steht das gemeinsame Musizieren und Kennenlernen neuer Musik auf dem Programm. Die Exkursion richtet sich an Ehren- und Hauptamtliche, die sich in den Bereichen Kirchenmusik und Liturgie engagieren.

Weitere Informationen und Anmeldung bis zum 15. April per Email  rkm.sekretariat@bistumbistumlimburglimburg.de. Zur Exkursion gehört auch die Teilnahme an einem Vortreffen im Juni 2020. Die Kosten betragen 150 Euro. Die Exkursion ist als Fortbildung im Sinne der Fort- und Weiterbildungsordnung des Bistums Limburg anerkannt.