Kategorien &
Plattformen

Und siehe, es war gut!?

Mitarbeitende tauschen sich über Leben und Arbeiten in Corona-Zeiten aus
Und siehe, es war gut!?
Und siehe, es war gut!?
"KonTaktPunkt" geht in die zweite Runde. © Bistum Limburg

Vor einem Jahr hat sich das Corona-Virus auch in Deutschland rapide ausgebreitet. Seitdem haben sich das gesellschaftliche und kirchliche Leben und damit auch das Arbeiten in katholischen Einrichtungen, Pfarreien, Verbänden und Bischöflichem Ordinariat massiv verändert. Ein neues Format mit dem Namen „KonTaktPunkt“ will Mitarbeitende des Bistums einladen, sich in zwangloser und lockerer Atmosphäre über Erfahrungen und Herausforderungen auszutauschen, best practise-Beispiele zu teilen und für die Zukunft zu lernen. Zu den Veranstaltungen lädt das Ressort Kirchenentwicklung ein.

„Für den Umgang mit Herausforderungen, vor die wir als Kirche im Inneren und im unserem Auftrag gestellt sind, ist das Zusammenspiel mehrerer Perspektiven wichtig, um zu funktionalen Lösungen zu kommen“, betonen Christof May und Juliane Schlaud-Wolf, Doppelspitze des Ressorts Kirchenentwicklung. Genau hier wolle das neue Format ansetzen und Kommunikationsräume anbieten. „Wir nehmen wahr, dass uns Orte für einen Austausch über Dezernats- und Hierarchieebenen sowie für Gespräche zwischen der Fläche und der Behörde fehlen.“ Dabei sei klar, dass Kirche am kreativsten sei, wenn gemeinsam gedacht werde. „Wir wollen einen Ort der Kulturveränderung eröffnen – auf Augenhöhe, die Herausforderungen anderer verstehen und gemeinsam Antworten und Denkwege eröffnen.“

Der erste KonTaktPunkt steht unter dem Thema „Und siehe, es war gut!?“ und findet am 4. März 2021 von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr über das Videokonferenztool Zoom statt. Eingeladen sind alle kirchlichen Mitarbeitenden unabhängig der konkreten Arbeitstätigkeit, Funktion und Ebene. Die Teilnahme wird vom Generalvikar ausdrücklich begrüßt.

Um Anmeldung bis zum 24. Februar ( kirchenentwicklung@bistumbistumlimburglimburg.de ) wird gebeten.  Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten die Zoom-Zugangsdaten rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung zugesandt.

Der Formatname KonTaktPunkt vereint drei Elemente mit verschiedenen Bedeutungen zusammen: Kon – zusammen und partizipativ – Takt  – „miteinander schwingen“, taktvoll einander begegnen – Punkt – für diesen Augenblick, der End- oder Anfangspunkt sein kann.

Der nächste KonTaktPunkt-Treffen steht bereits fest: Am 26. Mai 2021 geht es um das Thema „Wie kommt das Neue in die Kirche“. Die Veranstaltung findet im Innolab der Fraport AG in Frankfurt statt.

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz