Kategorien &
Plattformen

Sehhilfen, Tools und Erfahrungen

Digitaler Austausch rund um das Thema Sozialraumorientierung
Sehhilfen, Tools und Erfahrungen
Sehhilfen, Tools und Erfahrungen
© pixabay.com

Um relevante Themen und Anliegen im Sozialraum zu identifizieren, gibt es verschiedene Instrumente und Methoden, die zur Sehhilfe werden und Partizipation ermöglichen können. Die Arbeitsgruppe „Sozialraumorientierung“ des Ressorts Kirchenentwicklung lädt Interessierte dazu am Mittwoch, 9. Dezember 2020, um 18 Uhr zum digitalen Austausch ein. Diese ist eine der vier Themen-Arbeitsgruppen, die nach den Exkursionen der Kirchenentwicklung nach England, auf die Philippinen, nach Paris, Israel, Palästina und an Orte in Deutschland, zur Weiterarbeit entstanden ist.

Das Team der Arbeitsgruppe Sozialraumorientierung:

Margit Wehner (Ehrenamtliche aus dem Rheingau)

David Schulke (Leiter der Villa Gründergeist Frankfurt)

Karl-Heinz Kohn (Ehrenamtlicher aus Eschborn)

Sonja Sailer-Pfister (Bistumshospizbeauftragte und Referatsleitung 3./ 4. Lebenalter)

Susanne Gorges-Braunwarth (Abteilungsleiterin Dezernat Pastorale Dienste)

Die AG-Mitglieder stellen in dem Online-Seminar nach einer kurzen Einführung in das Thema Sozialraumorientierung Methoden und Instrumente im Gespräch Praktikerin dazu vor. Beispielweise erklären sie eine „Empathy Map“, ein Konzept zur Ausarbeitung von Gedanken und Gefühlen einer Zielgruppe. Im Anschluss ist Zeit für Fragen und den gemeinsamen Austausch zu Erfahrungsberichten.

Anmeldung

Das virtuelle Treffen wird über die Videoplattform Zoom (zoom.us) abgehalten. Teilnehmerinnen und Teilnehmer brauchen dazu eine stabile WLAN-Verbindung, eine integrierte Kamera sowie ein Mikrofon am PC, Laptop oder Tablet. Bei Bedarf stellt die AG eine kurze Nutzungsanleitung für Zoom zur Verfügung. Eine Anmeldung ist per Mail unter u.urban@bistumlimburg.de möglich. 

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz