Kategorien &
Plattformen

NETZ geht in die zweite Runde

Neue Ausgabe des Magazins erschienen
NETZ geht in die zweite Runde
NETZ geht in die zweite Runde
Die zweite Ausgabe von NETZ-Neue Wege im Bistum Limburg bietet reichlich Zündstoff. © Bistum Limburg

Wie kann Kirche einladend sein? Und was passiert eigentlich, wenn Kirche sich nach draußen wagt? NETZ-Neue Wege im Bistum Limburg geht diesen Fragen nach. Die zweite Ausgabe ist jetzt erschienen.

Risiken und Chancen

Kirchenentwicklung birgt Risiken und Chancen zugleich. NETZ berichtet über Menschen, die Neues gestalten und sich mutig an einer Idee versuchen. In Porträts und Interviews lässt das Magazin verschiedene Charaktere zu Wort kommen.

Das Magazin geht auch auf das Spannungsfeld der Kirchenentwicklung ein, die angesichts von begeisternden Ereignissen und Aufbrüchen das Böse nicht übersehen darf. Dazu gehört die Auseinandersetzung mit dem sexuellen Missbrauch. „Mehr als du siehst“ ist gerade im Hinblick auf die Aufarbeitung ein wichtiger Leitsatz. Bischofsvikar Dr. Christof May hat zu diesem Thema einen Beitrag verfasst.

Außerdem geht es in dieser Ausgabe um die Frage nach Charismen. Was sind Charismen und was bedeuten sie für eine Kirche von morgen? NETZ bietet Hintergrundinformationen und berichtet von einem Pilotprojekt.

VerNETZt

Wie der Name bereits andeutet, setzt NETZ auf Vernetzung – auf ein Miteinander mit den Lesern. Deshalb ist es wichtig, was diese über Inhalte und Gestaltung denken. Eine Befragung soll das Magazin noch besser an die Bedürfnisse der Leser anpassen.

NETZ vernetzt sich auch mit den anderen Kommunikationskanälen des Bistums und hat eine eigene Webseite. Unter www.mehr-als-du-siehst.de stehen Berichte, Informationen und das Magazin im E-Paper zum Lesen bereit. Das Magazin kann darüberhinaus per Mail an: netz-magazin@bistumlimburg.de oder telefonisch unter: 06431/295-277 bestellt werden.