Kategorien &
Plattformen

„Eine großartige Chance“

Fabrizio Suma ist neuer Referent für die Wohnraumoffensive im Bistum Limburg
„Eine großartige Chance“
„Eine großartige Chance“
Fabrizio Suma hat in Weimar Urbanistik studiert. © privat

Ein neues Gesicht im Ressort Kirchenentwicklung: Fabrizio Suma ist der neue Referent für die Wohnraumoffensive im Bistum Limburg. Der 26-Jährige hat am 1. Mai seine neugeschaffene Stelle angetreten und wird die von Bischof Dr. Georg Bätzing ausgerufene Wohnraumoffensive als sozialer Impuls von Kirchenentwicklung weiterentwickeln. Erste Weichenstellungen sollen bei einem Strategie-Workshop Ende Juni getroffen werden. Informationen zur künftigen Projekt- und Fördergestaltung folgen in Kürze.

Suma ist in Limburg aufgewachsen und hat sich dort kirchlich als Ministrant in der Pfarrei St. Marien sowie bei den Pfadfindern engagiert. An der Bauhaus-Universität in Weimar hat er von 2013 bis 2019 Urbanistik studiert. Während seines Masterstudiums hat er sich intensiv mit dem Schwerpunkt Wohnungsbau und Wohnungsmarkt sowie sozialen Aspekten im Städtebau beschäftigt. „Ich hätte nie gedacht, dass ich sofort nach dem Studium wieder nach Limburg zurückkomme würde“, sagt Suma. Die neue Stelle biete jedoch die Möglichkeit an der Bewältigung eines gesellschaftlichen Problems gestaltend mitzuwirken und Gutes zu tun. „Das ist eine großartige Chance.“

Zum Einstieg absolviert Suma derzeit mehrere Hospitanzen unter anderem beim Diözesancaritasverband, dem Gemeinnützigen Siedlungswerk, in der Abteilung Liegenschaften sowie im Diözesanbauamt, um einen Einblick in die Arbeit der Schnittstellenpartner zu erhalten. „Die ersten Wochen sind bereits sehr spannend und intensiv.“